Der Hut
Zeitung der Pfadfinder Tennengau
logo
Das Halleinerguides-Wochenende im Kuchler Heim | Maleen Hofstadler  

Am Mittwoch ging es gleich ins Schwimmbad, um das Spezialabzeichen "Schwimmen" zu machen. Danach, so um 20.30 Uhr, marschierten wir zum Heim zurück, wo wir ein delikates Schokofondue zubereiteten und mit Genuss aßen. Da wir natürlich nicht genug hatten, holte Silli noch ein paar Pizzas, die zwar recht scharf waren aber uns auch sehr gut geschmeckt haben.

Nach dem Essen bereiteten die Guides für Anita, Christine, Romana, Bellinda, Desy und mich einen Überfall vor, bei dem unheimliche Räuber die Guides gefangen nahmen. Rund um den See lauerten Räuber, die uns davon abhalten wollten, die Guides zu befreien. Wir schlugen uns tapfer und am Ende gelang es uns doch noch die Guides zu befreien. Als wir alle befreit hatten, bekamen Christine, Anita, Bellinda, Desy und ich uns´re Pfadi Halstücher. Es war schon spät, also machten wir uns auf den Weg zurück zum Heim und gingen nach oben schlafen. Aber es kamen noch Maziborski, Zeller und Max um uns ein paar Gruselgeschichten zu erzählen.

Am nächsten Morgen hatten wir eine Prüfung für´s Spezialabzeichen über die Baderegeln. Nachdem es alle hinter sich hatten, gingen wir gleich in den kalten Badesee. Trotz der Hitze freuten wir uns sehr über das Abschlussgeländespiel, mit dem ein lustiges quasi Wochenende (Mi auf Feiertag) zu Ende ging.