Der Hut
Zeitung der Pfadfinder Tennengau
logo
Kornetten Aktion im Scheukofen | Michael Farkas  

Am 19. Oktober trafen sich die insgesamt 17 Kornetten und Kornettinnen um eine abenteuerliche Wanderung in die Scheukofenhöhle am Paß Lueg zu unternehmen. Mit Pinzgauer und Pfadi Bus starteten wir um 13.00h beim Heim und der Aufstieg in Sulzau konnte dann um 13.30h beginnen.

Bei anfangs leichtem Regen, erreichten wir nach geringer Anstrengung den großen Höhleneingang. Sofort wurden die Helme und Stirnlampen angelegt und die relativ lange Höhlenschlange (insgesamt 21 Personen) bahnte sich ihren Weg durch die ersten Teile der Höhle. Einige Wassertümpel waren fast liegend zu überwinden, schmale Spalten (ca. 20cm) mussten in enger stehender Haltung passiert werden und steile Kletterpassagen konnten mit dem vorort befestigten Seil durch Muskelkraft bzw. Geschick ohne zu große Muskelkraft erklommen werden. Ziel und Endpunkt war der Smaragdsee, der nur durch Auspumpen die hinteren Teile der Höhle eröffnet hätte.

Aber nach ca. 1,5 Stunden tief im Inneren des Hagengebirges, war es den meisten recht angenehm wieder den Rückweg anzutreten.

Wieder zurück im Tageslicht konnte trotz allgemeiner Nässe ohne größere Probleme ein kleines Grillfeuer entzündet werden. Nach der allgemeinen Stärkung durch Grillwürste kamen wir dann nach ca. 6 Stunden wieder in Hallein bzw. Kuchl an.